Krallenpflege bei Katzen – So geht es richtig

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten
Krallenpflege bei Katzen

Krallenpflege erledigen Katzen meist selbst


Deine Katze hört sich an wie eine NĂ€hmaschine, wenn sie ĂŒber das Laminat oder die Fliesen lĂ€uft? Das könnte ein gutes Anzeichen dafĂŒr seins dass dein Stubentiger seine Krallenpflege vernachlĂ€ssigt hat. Normalerweise ist es nicht notwendig einer Katze die Krallen zu schneiden, da sich die Vierbeiner meist selbst um diese Angelegenheit kĂŒmmern. Wenn ein Kratzbaum oder eine Kratzmatte vorhanden ist, stellt die Krallenpflege fĂŒr die Fellnasen auch kein grĂ¶ĂŸeres Problem dar. Trotzdem kommt es ab und zu zu Situationen, in denen man ĂŒberlegen muss, ob man die Krallen seiner Katze jetzt schneiden muss oder nicht. Ich möchte dir hier mal einen Einblick in das ganze Thema geben und dir zeigen worauf du achten solltest, wenn du Krallenpflege bei Katzen durchfĂŒhrst.

Braucht eine Katze Hilfe beim Krallenschneiden?

Die Frage lĂ€sst sich sehr leicht beantworten: Es kommt drauf an. Wie bereits erwĂ€hnt kĂŒmmern sich Katzen grundsĂ€tzlich selbst um Ihre Krallenpflege. Sei es mit Hilfe der KratzbĂ€ume oder sogar, dass sie an Ihren Krallen knabbern, wenn die Krallen zu lang sind. FreigĂ€nger zum Beispiel wetzen Ihre Krallen an allen möglichen Dingen ab. Ob Baum, Gartenbank oder Ă€hnlichem. Das Kratzen an Dingen dient dabei nicht nur der Krallenpflege, sondern auch um das Revier zu markieren oder um die Aufmerksamkeit von Herrchen oder Frauchen zu erlangen.

Krallenpflege beim Tierarzt?

GrundsĂ€tzlich sollte man einmal zum Tierarzt mit seiner Katze gehen, wenn diese ihre Krallenpflege vernachlĂ€ssigt, denn meist gibt es bestimmte GrĂŒnde dafĂŒr die man durch den Tierarzt abklĂ€ren lassen sollte. Ausserdem kann der Tierarzt auch unterstĂŒtzend beraten, wenn man noch nicht so viel Übung darin hat einer Katze die Krallen zu stutzen.

Das richtige Werkzeug

Hier gehen die Meinungen stark auseinander. Viele Katzenbesitzer schwören auf Nagelklippser und Nagelscheren. Fachleute raten allerdings davon ab, mit der BegrĂŒndung, dass eine geeignete Krallenschere extra so geformt ist, dass man schnell und ohne viel Kraftaufwand die Krallen kĂŒrzen kann. Denn ein unnötig langes Krallenschneiden ist auch kein schönes Erlebnis fĂŒr deinen Vierbeiner.

Krallenpflege – so gehts

Krallen schneiden ist in der Regel völlig schmerzlos, solange keine Nerven und BlutgefĂ€ĂŸe im Spiel sind. Deswegen ist es wichtig, dass man genĂŒgend Licht zum schauen hat wenn man die Krallen schneiden möchte. Man kann den Verlauf der GefĂ€ĂŸe relativ gut erkennen wenn man die Krallen gegen das Licht hĂ€lt. Ein Tipp der gerade bei dunklen Katzen nĂŒtzlich ist. Solltest du die GefĂ€ĂŸe verletzen, fĂŒhrt dies zu einer Blutung die zwar nicht lebensbedrohlich ist, jedoch Stress und Schmerzen verursachen wird. Weitere „Krallenpflege“ Sitzungen werden dadurch nicht unbedingt leichter werden.

Fester Halt ist die halbe Miete

Wenn deine Katze nicht gerade ein Exot ist, die es total toll findet sehr still zu halten und sich gerne die Krallen schneiden zu lassen, dann solltest du darauf achten, dass die Krallenpflege nicht zu lange dauert und innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist. Nimm deine Katze auf den Schoß und klemm sie dir zwischen Arm und Rippen. Achte bitte darauf, dass du sie zwar fest, aber nicht zu fest hĂ€lst. DrĂŒck sanft auf den Pfotenballen, das fĂŒhrt unweigerlich dazu dass deine Katze ihre Krallen ausfahren wird. Jetzt gilt es, schnell aber vorsichtig zu sein. Schneide nur die Spitzen der Krallen und lass circa drei Millimeter Abstand zu den Nerven und BlutgefĂ€ĂŸen.

Ein paar Extratipps

Damit das Krallenschneiden auch fĂŒr euch nicht zu einer Tortur wird haben wir hier noch ein paar Extratipps fĂŒr euch

  1. Direkt nach der Krallenpflege oder sogar wÀhrenddessen helfen Leckerlis, den Vorgang angenehmer zu machen
  2. Wird die Katze unruhig oder panisch, hört auf und versucht es spÀter noch einmal
  3. Auch bei gescheiterten Versuchen solltet ihr eure Katze belohnen
  4. Bleibt ruhig, denn das strahlt auch Ruhe auf eure Katze aus
Habt Ihr Tipps zur Krallenpflege?

Haben wir was vergessen? Oder habt ihr noch extra Tipps? Lasst es uns doch in den Kommentaren wissen. Und wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann teilt ihn doch bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.