Nach der Katze Operation – Tipps!

Für Katzen und katzenbesitzer ist es keine gute Zeit, wenn die Katze operiert werden muss. Auch für den Geldbeutel ist eine Katzenoperation wahrlich kein Zuckerschlecken. Doch wenn es um die Gesundheit unserer Katze geht, spielt für die meisten Katzenfans der Geldbeutel sicherlich eine untergeordnete Rolle. An dieser Stelle möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass, wer sich ein Haustier anschafft, sich auch mit Themen wie Krankheiten und Kosten auseinandersetzen sollte. Man übernimmt Verantwortung für ein Tier und hat maßgeblichen Einfluss auf Wohlbefinden der Katze, die Lebenserwartung und die Gesundheit. Liebe, Bewegung, Aufmerksamkeit, artgerechtes Futter und das Verantwortung Übernehmen auch in schwierigen Zeiten oder im Alter gehören dazu, wenn man sich eine Katze anschafft. In diesem Sinne sollte man sich gut überlegen, ob man sich eine Katze leisten kann und ob man der Katze bieten kann, was es braucht.

Nach der Katzen Operation

Selbst kleinere Eingriffe, wie eine Kastration der Katze bringen einiges mit, das man beachten sollte. Der wohl wichtigste Tipp in Zusammenhang mit der Katzen Operation, ist genau auf das zu hören, was der Tierarzt empfiehlt. Natürlich ist man sehr froh, wenn man die Katze nach der Operation wieder mit nach Hause nehmen kann, doch wird die Katze einige Zeit benötigen, um sich von den Strapazen der Operation zu erholen und diese Zeit sollte man der Katze auch geben, damit sie genesen kann. Zur Vorbereitung auf eine Operation gehört auch, alle Familienmitglieder und vor allem Kinder auf die Zeit nach der OP vorzubereiten. Die Katze wird Ruhe und doch Beobachtung nach der Operation benötigen, um sich erholen zu können.

Meist tragen Katzen nach einer Operation einen Schutzkragen aus Plastik und kaum eine katze wird sich gut an dieses störende Element im Alltag gewöhnen. Trägt die Katze einen Schutzkragen, so wird man im Alltag viel Mitleid für die Katze haben, denn es ist offensichtlich, dass die Katze zunächst verstört sein wird. Die Versuchung den Schutzkragen abzunehmen, wird groß sein, doch soltlte man dringend der Versuchung den Schutzkragen abzunehmen, widerstehen, denn Katzen tendieren dazu, Wunden zu lecken, eventuell an Fäden kauen und ziehen. Die Gefahr, dass die Wunder einer Operation aufplatzt oder die Wunde verunreinigt wird und nicht gut verheilen kann, ist zu groß – In diesem Sinne dringend die Hinweise des Tierarztes beachten und der Versuchung widerstehen.

Ähnliche Artikel
Suchst auch du Kühlkissen für Katzen-Produkte? kühlende Kissen sind eine gute Idee, Wenn das Wetter
Suchst auch du Rinderfettpulver-Produkte? Zusatzprodukte sind eine gute Idee, Wenn die Katze nicht genug frisst.
Krallenpflege bei Katzen - Ist das nötig oder nicht? Diese Frage hört man sehr häufig