Hilfe meine Katze hat Untergewicht

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten
Siamkatze auf dem Fenstersims

Macht ihr euch Sorgen um das Gewicht eurer Katze?

Ob die eigene Fellnase an Untergewicht leidet kann man pauschal nicht beantworten. Viele verschiedene Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle. Sowohl Größe, Statur und auch das Alter der Katze müssen auf jeden Fall berücksichtigt werden. Wenn man zum Beispiel eine orientalische Katzenrasse nimmt, würde diese mit ungefähr 5 Kilo eher moppsig aussehen, eine Main Coone hingegen aber nicht. Wichtig ist es die Statur der Katze zu bewerten, um festzustellen ob die Katze untergewichtig ist oder nicht.

Der FBMI (Feline Body Mass Index)

Klingt fast unglaublich, aber auch für Katzen gibt es einen BMI, genau wie bei Menschen. Dieser wird genutzt, um das Verhältnis zwischen dem Brustkorbumfang und der Länge der Unterschenkel zu ermitteln. Über den FBMI kann man feststellen ob eine Katze Unter-, Normal-, oder Übergewicht hat. Damit man einen korrekten Wert messen kann muss man den Bereich der neunten Rippe bei einer Katze und die Länge des Unterschenkels vom Fersenhöcker bis zur Kniescheibe messen.

Mit den notierten Werten kann man aus der Tabelle entnehmen in welchem Bereich sich die eigene Katze bewegt. Orangene Felder bezeichnen dabei Untergewicht, Grün das Normalgewicht und Rot das Übergewicht. Beim Messen müsst ihr darauf achten, dass das Maßband leicht locker um den Brustkorb der Katze liegt. Also nicht zu stramm anziehen, aber auch nicht zu locker messen.

Diese Messwerte wurden durch das Vermessen von 60 Kurzhaarkatzen gemessen. Ihr seht schon, bei Langhaarkatzen können diese Werte nur bedingt angewendet werden. Misst man eine Langhaarkatze, dann müssen bei der Messung des Brustkorbes circa 3cm abgezogen werden, damit die Ergebnisse sich nicht zu sehr verfälschen.

Die FBMI Tabelle zum nachmessen

Hilfe ich habe eine Katze mit Untergewicht

Ursachen für Untergewicht bei Katzen gibt es einige. Ist die Katze krank? ist sie unkastriert? bekommt sie vielleicht die falsche Nahrung? oder steht sie unter Dauerstress?. Eine unkastrierte Katze zum Beispiel kann durch den Stress mit der Potenz und den Rangkämpfen im schlimmsten Fall nicht richtig zunehmen. Wenn die Katze rollig ist kann es sein, dass sie ihr Fressen vernachlässigt und durch ihr Verhalten verbrennt sie mehr Energie als sie aufnimmt.

Beim Futter ist es so, das minderwertiges Futter dazu beitragen kann, dass die Katze abnimmt, da nicht alle benötigten Nährstoffe in ausreichender Menge vorhanden sind. Und so kann der Stoffwechsel keine Reserven aufbauen. Bei einem Parasitenbefall kann es auch zu einem Gewichtsverlust kommen. Ein wirklich ernstzunehmender Auslöser für eine Katze mit Untergewicht ist der Stress. Wenn die Katze zum Beispiel zu Hause gemobbt wird, durch andere Katzen oder Kinder die die Katze nicht in Frieden lassen, kann sich das auch auf das Gewicht auswirken.

Was mach ich bei einer Katze mit Untergewicht?

Als erstes gilt es mögliche Ursachen vom Tierarzt ausschliessen zu lassen. Krankheiten und Parasiten sollte man direkt ausschliessen. Wenn die Katze noch nicht kastriert ist kann es Sinn machen, sich darüber Gedanken zu machen. So werden Rangordnungsstreitigkeiten, Potenzgehabe und Mobbing verringert oder sogar gänzlich vermieden.

Als nächstes folgt die Umstellung auf höherwertiges Futter und feste Fütterungszeiten. Nur wenn die Katze alle benötigten Nährstoffe bekommt die sie braucht, hat sie eine Chance wieder an Gewicht zuzulegen. Durch die festen Fütterungszeiten sorgt man dafür, dass die Katze ihr natürliches Hungergefühl wiedererlangt.

Das Trockenfutter als Hauptmahlzeit sollte eingestellt werden. Man kann Leckerchen zwischendurch anbieten. Mit etwas Parmesan, Bierhefe oder erwärmtem Essen kann man das Futter der Katze auch ein wenig schmackhafter machen.

Eines aber ist sehr wichtig: Egal ob Zu- oder Abnahme. Eine Gewichtsanpassung sollte immer langsam erfolgen um die Gesundheit der Katze nicht zu schädigen. Die Entwicklung des Körperbaus sollte beobachtet werden. Ausserdem empfielt es sich, ein Gewichtsprotokoll zu führen. Wenn ihr keine Ahnung habt was da reingehört -> Hier könnt ihr eine Vorlage herunterladen.

Ihr kennt da wen?

Ihr kennt jemanden, dessen Katze vielleicht Untergewicht hat? Teilt diesen Beitrag oder erzählt davon.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.